Microblading

Beim Microblading werden die Härchen einzeln und natürlich nachgezeichnet und der eigenen Form angepasst. Microblading ist auch bei Narben oder kompletten Lücken in der Braue möglich.


Im Gegensatz zum Permanent Make-up, werden die Härchen noch feiner gezeichnet, das Ergebnis ist daher natürlicher.

Mit aneinandergereihten Nadeln – sogenannten Blades – werden nach einer genauen Vorzeichnung der gewünschten Augenbrauenform, und  
nach Absprache der Kontraindikationen, Farbpigmente unter die oberste Hautschicht eingebracht.  

Die Methode hält je nach Pflege und Hauttyp +/- 1,5 Jahre. Danach kann man eine Nachbehandlung machen.